Hilfsnavigation

Kulturscheune Holzhausen

Aktuelle Meldungen

Angebot von Rasengräbern

Angebot von Rasengräbern in der Gemeinde Dautphetal

 

Seit Inkrafttreten der neuen Friedhofsordnung in Dautphetal werden in einigen Ortsteilen Rasengräber angeboten.

Nachfolgend ist § 36 der Friedhofsordnung abgedruckt, der alles Wissenswerte zu den Rasengrabstätten beinhaltet:

 

§ 36 - Felder für Rasengräber

(1)  Rasengrabstätten werden als Reihengrabstätten für Erdbestattungen oder Urnenbeisetzungen angelegt.

(2)  In einem Rasengrab für Erdbestattungen dürfen zusätzlich bis zu zwei Urnen beigesetzt werden, falls die Ruhefrist der Aschen von 20 Jahren gewährleistet ist.

(3)  Die Grabstätte sieht die Errichtung einer Grundplatte mit den Maßen 80 cm Breite x 60 cm Länge x 8 cm Stärke vor. Die Grundplatte ist so zu versetzen, dass die Oberkante mit dem Boden abschließt. Weitere Grabeinfassungen sind nicht zulässig.

(4) Der innere Teil der Grundplatte in einer Größe von 40 cm Breite x 30 cm Länge kann mit einem liegenden oder stehenden Grabmal versehen und mit einer Schmuckbepflanzung gestaltet werden.

Auf Rasengrabstätten sind Grabmale bis zu folgenden Größen zulässig:

 

Höhe od. Länge

Ansichtsfläche

Stehende Grabmale

Max. 0,50 m

Bis 0,2 m²

Liegende Grabmale

Max. 0,30 m

Bis 0,1 m²

(5)  Die Herstellung und laufende Mähpflege der Rasenfläche wird durch den gemeindlichen Bauhof vorgenommen.

Der wichtigste Punkt, Rasengräber betreffend, ist zweifelsfrei, dass die Herstellung und laufende Mähpflege der Rasenfläche der Gemeinde Dautphetal obliegt. Das heißt, die Angehörigen sind nicht in der Pflicht, sich um Absenkungen des Erdreichs o.a. zu kümmern – im Gegensatz zu den „Grünen Grabfeldern“, wo die sich ergebenden „Stolperfallen“ immer durch die Nutzungsberechtigten zu beseitigen sind!

Diese Pflege durch die Gemeinde ist bei einem Sterbefall im Gebührenbescheid enthalten und kostet bei einem Rasengrab zur Erdbestattung 900,00 Euro (für 30 Jahre) und 600,00 Euro (für 20 Jahre) bei einem Rasen-Urnengrab.

In folgenden Ortsteilen werden Rasengräber angeboten:

Allendorf

Bisher noch keine Belegung

Buchenau

Bisher noch keine Belegung

Damshausen

Belegung begonnen

Dautphe

Belegung begonnen

Herzhausen

Bisher noch keine Belegung

Holzhausen

Belegung begonnen

Hommertshausen

Nach erfolgter Erweiterung der Friedhofsfläche

Silberg

Belegung begonnen

Wolfgruben

Bisher noch keine Belegung

Wenn Sie die Möglichkeit der Internetnutzung haben, finden Sie auf der gemeindlichen Homepage www.dautphetal.de unter der Rubrik „online-Rathaus“ den Punkt „Trauerfall – Rat und Tat“. Dort stehen Ihnen als Download zur Verfügung:

  Die Friedhofsordnung

  •   Die Friedhofs-Gebührenordnung
  •   Eine Übersicht über die gängigsten Grabarten incl. der Gebühren
  •   Eine Checkliste zum Trauerfall

Sie können bei Fragen natürlich auch gerne die zuständige Sachbearbeiterin im Rathaus, Frau Spänhoff, persönlich oder telefonisch (06466 – 920 302) kontaktieren.

Der Gemeindevorstand

der Gemeinde Dautphetal

 

Schmidt

Bürgermeister